HABONA REPORT 2021

Nah und bequem, das Erfolgsrezept krisenresistenter Immobilien

Die mittlerweile vierte Ausgabe des Habona Reports erscheint mitten in der schwelenden Corona-Pandemie. Die besonderen Marktbedingungen waren es uns Wert, in diesem Jahr mehr als 130 Seiten für fundierte Analysen und Meinungen zur Verfügung zu stellen. Zusammen mit unseren Kooperationspartnern Statista und Jones Lang LaSalle sowie zwanzig prominenten Gastbeiträgerinnen und Beiträgern haben wir den Habona Report wieder mit spannenden und hochrelevanten Themen aufgeladen. Eines vorweg: Die Analyseergebnisse der letzten Ausgaben werden in der Pandemie bestätigt. Der strukturell bedingte Wachstumstrend der Nahversorgung setzt sich auch in der Krise fort. 

Dabei wird im zweiten Corona-Jahr deutlich: Die erfolgsverwöhnte Immobilienwirtschaft ist nicht unverwundbar. Insbesondere Handels- und auch andere Publikumsimmobilien stehen vor ihren größten Herausforderungen seit Jahrzehnten. Die Pandemie wirkt sich in vielen Branchen, Unternehmen und Haushalten als Trendverstärker aus und macht neue Ansprüche an die Immobiliennutzung sichtbar. Es wird deutlich, wie sich das alte Koordinatensystem mit seinen klassischen Lagekategorien, Risikoklassen und Assetdefinitionen überholt hat. 

Ein Jahr Pandemie zeigt aber auch, was krisenresiliente Standorte ausmacht und was Nahversorgungsimmobilien zu ganz besonderen Krisengewinnern macht:

  • Mit neuen Ansprüchen an Wohnen, Arbeiten und Leben gewinnen dezentrale Standorte an Bedeutung. Ein wachsender Teil der Kaufkraft fließt nutzungsübergreifenden Konzepten in Nahversorgungslagen und gemischten Quartieren zu. Dort ergeben sich neue, hochinteressante immobilienwirtschaftliche Aufgaben.
  • Die Digitalisierung hat sich in allen Lebensbereichen noch einmal beschleunigt. Die Menschen verhalten sich zunehmend autonom und auch widersprüchlich. Kleinteiligere und wandelbare Gebäude- und Standortkonzepte versprechen die ökologisch, sozial wie auch wirtschaftlich nachhaltigeren Lösungen.

Habona Invest hat das Potenzial der Nahversorgung im Hinblick auf die großen gesellschaftlichen Entwicklungen früh erkannt. Allein in diesem Spezialsegment konnte Eigenkapital in Höhe von bisher rund 600 Millionen Euro erfolgreich platziert und in gleichermaßen stabile wie ausschüttungsstarke Nahversorgungsimmobilien investiert werden.

Den Download des Reports lösen Sie bitte anhand dieses Formulars aus. Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre und freuen uns auf den Dialog mit Ihnen.

Zum Downloadformular des Habona Report