Habona Kita Fonds 01

Auszug der wesentlichen Risiken

Die Eckdaten des Fonds

AIF Habona Kita Fonds 01
GmbH & Co. geschlossene Investment KG
Fondsgeschäftsführung Habona Kita Management 01 GmbH
Emissionshaus Habona Invest GmbH
Asset Manager Habona Invest Asset Management GmbH
Generalübernehmer Habona Invest Development GmbH
KVG HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH
Verwahrstelle Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
Fondsvolumen EUR 30 Mio.; voraussichtlich 10-15 Objekte
Eigenkapitalanteil EUR 15 Mio.
Mindestzeichnung EUR 10.000 (zzgl. 5 % Agio), höhere Beträge in
1.000-EUR-Schritten möglich
Einzahlung Bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des Annahmeschreibens der Treuhandkommanditistin
Platzierungszeitraum Bis einschließlich zum 30. Juni 2015
Investitionsobjekte Kindertagesstätten und Grundstücke zur Errichtung und Vermietung von Kindertagesstätten in Deutschland
Laufzeit 11 Jahre ab Fondsschließung
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung
Ausschüttung* 5 % p.a. (Prognose vor Steuern) – halbjährliche Auszahlung
Gesamtmittelrückfluss* 163,2 % (Prognose vor Steuern)

* Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Wertentwicklung. Die Prognose bezieht sich auf einen Zeitraum von 2013 bis 2026 und auf den Anlagebetrag des Anlegers ohne Agio.

Diese Information dient Werbezwecken. Der Inhalt wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen, übernehmen wir keine Gewähr. Wertentwicklungen der Vergangenheit oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Wertentwicklungen. Bei geschlossenen Fonds handelt es sich um unternehmerische Beteiligungen, die Risiken unterliegen. Der jeweilige Verkaufsprospekt beinhaltet eine Darstellung der zu Grunde liegenden Annahmen und der wesentlichen Risiken der Vermögensanlage. Grundlage des öffentlichen Angebots ist einzig der Verkaufsprospekt.

  • Geplante Auszahlung an die Anleger können geringer als angenommen oder gänzlich ausfallen, z.B. auf Grund von geringeren Mieteinnahmen oder eines geringeren Verkaufserlöses der Immobilien.
  • Steuerliche und/oder rechtliche Rahmenbedingungen können sich ändern und negative Auswirkungen auf die Fondsgesellschaft haben.
  • Die Beteiligung ist nur eingeschränkt handelbar; es besteht insbesondere kein einer Wertpapierbörse vergleichbarer Handelsplatz.
  • Bei einem sehr ungünstigen wirtschaftlichen Verlauf können Anleger die Beteiligungssumme zzgl. Agio verlieren (Totalverlust).
  • Der Anleger haftet grundsätzlich nicht gegenüber Dritten, wenn er seine Einlage vollständig eingezahlt hat. Es besteht allerdings gemäß § 172 HGB ein Haftungsrisiko des Anlegers in Höhe von 5 % der Einlage ohne Agio.